Die cranio-sacrale Behandlung ist eine sehr feine und tiefgehende Methode der Osteopathie, um am Pulssystem der Gehirn-und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) ein Loslassen und Entspannen zu bewirken und die umgebenden Gewebe, Fascien, Muskeln und Gelenke von pathologischen Strukturen und traumatischen Informationsspeichern zu befreien. Der leichte Kontakt durch die Hände des Therapeuten folgt den inneren, feinen Bewegungen des Körpers. Physische und psychische Verletzungen werden diagnostiziert und therapiert. Cranio-Sacral-Therapie wirkt beruhigend, ausgleichend und
stärkend auf Körper, Geist und Seele. Insbesondere auf Beschwerden und Erkrankungen, die aufgrund von Reizüberflutung und erhöhte Aktivität des sympathischen Nervensystems entstanden sind, wirkt diese Behandlungsmethode sehr heilsam, da der sog. Parasympathikus gestärkt wird, was wiederum die Voraussetzung für eine gesunde, natürliche Balance des Körpers und des Geistes ist.

Wie läuft eine cranio-sacral Sitzung ab?

Die Behandlung findet (mit Kleidung) meist in Rückenlage statt und dauert ca. 60 Minuten pro Behandlung. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach dem individuellen Beschwerdebild. Oft reicht schon eine Behandlung aus, es ist aber auch möglich, dass sich erst nach 3-6 Behandlungen konkrete positive Veränderungen zeigen, eine mehrmonatige Behandlung mit 1 Stunde pro Woche ist die Ausnahme, kann aber durchaus sinnvoll sein, wenn es sich um chronische Erkrankungen/Beschwerden handelt oder wenn einfach ein gewisses Level an Gesundheit und Wohlbefinden erhalten bleiben soll. Der Wellness-, Wellaging-Effekt wird von vielen Menschen oftmals als einziger Behandlungsgrund genannt, denn im Unterschied zu anderen Körpertherpieformen greift die Cranio-Sacral Behandlung sehr fein und sehr tief bis auf Zellebene, wo alte Muster und Prägungen aufgelöst werden können, um das Leben lebenswerter und frei zu machen, heitere Gelassenheit und eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte, möglichst bis zur Beschwerdefreiheit, sind das Behandlungsziel.

Einsatzgebiete der cranio-sacral Therapie

Prinzipiell eignet sich diese Form der osteopathisch, energetischen Behandlung für alle Erkrankungen und Zustände, die aufgrund einer Überstimulation des Sympathikus entstanden sind (also für alle durch ,,Stress“ verursachten Erkrankungen), weil eine Regeneration und Kräftigung des Parasympathikus erfolgt, und somit die nervliche Ruhe für Verdauung,  Entspannung und Erholung gewährleistet ist.

Bei folgenden Beschwerdebildern wird die cranio-sacral Therapie beispielsweise eingesetzt:

Burn out, Depression, Psychosomatik, Kopfschmerzen, Migräne, Nervosität, Konzentrationsstörungen, Unruhe, Schwindel, Schlafstörungen, Hypo-Hypertonus, Zähneknirschen, nach Zahn-und Kieferbehandlungen, Tinnitus, Schmerzen des Bewegungsapparates wie z.B. Rücken- oder Knieschmerzen, Sinusitis, Heuschnupfen, Asthma, Herz-Kreislauf-Symptome, hormonelle Störungen z. B. Wechseljahresbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Nervenerkrankungen, Allergien, Magen – Darmerkrankungen, Autoimmunerkrankungen u.a. m.


Sie suchen eine Heilpraktikerin, die sich auf die Cranio-Sacral-Therapie spezialisiert hat?

Nehmen Sie unverbindlich mit mir Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin in einer meiner Praxen in Hamburg oder Schleswig Holstein (Nähe: Bad Bramstedt, Kellinghusen, Itzehoe, Neumünster). Jetzt Termin vereinbaren!